BA-Abschluss18. Juni 2020

Hector Schofield

Der Nachtschaffner

Der Nachtschaffner ist eine autobiographische Fiktion über Hector Schofield und seine Erlebnisse als Zugchef im europäischen Nachtzug zwischen 2011 und 2016.
Der Nachtzug mit seinen Reisenden, Mitarbeiter_innen und den unterschiedlichen Komfort-Kategorien fungiert hier als Miniatur einer Klassengesellschaft, die mit politisch-wirtschaftlichen Veränderungen, humanitären Katastrophen, aber auch den Banalitäten des Alltags konfrontiert wird.
Die Handlungsweisen der Menschen im Zug und ihre Entscheidungen widerspiegeln die Flexibilität ethisch-moralischer Normen ebenso wie menschliche Grausamkeit und auch den Mut und die Empathie Einzelner. In der Fiktion bilden die prägenden und episodisch aneinandergereihten Erfahrungen des Autors anhand individueller Geschichten und Schicksale ein Narrativ über Europa in den 2010er Jahren.

Ausstellung

Jumble

Bis 31. Dezember 2020

Vortrag

Isa Rosenberger

… das weite Land, woher sie kommt

1. Dezember 2020, 10 Uhr