BA-Abschluss18. Juni 2020

Binta Diallo

the orange tape

the orange tape ist ein achtminütiger 16-mm-Film, der im Herbst 2019 in Venedig gedreht wurde. An verschiedenen Orten wurde zu unterschiedlichen Tageszeiten gefilmt. Die Kamera wurde dabei händisch geführt und folgte einer instinktiven und verspielten Umgangsweise – die Kamera schien zu tanzen, auf der Suche zu sein, wollte Bilder aufzeichnen, aus denen sie ein Gedicht schreiben konnte. Die präzise Bolex-Kamera ist dabei das Werkzeug, mit dem die Spuren des Raums im Filmstreifen eingeschrieben werden. Der Schnitt ist kameraintern. Die Eigenschaften des Films wurden von Conny Frischauf in Klangebenen übertragen. Der Film ist Ausdruck eines Begehrens einer Raumqualität – eine Widmung an das orangefarbene licht – eine Geste an die Atmosphäre der Stadt – ein filmisches Gedicht.

Film: Binta Diallo, diallostruempf

Klang: Conny Frischauf, connyfrischauf.eu

bintagiallo.com
diallostruempf.com

Ausstellung

Jumble

Bis 31. Dezember 2020

Vortrag

Isa Rosenberger

… das weite Land, woher sie kommt

1. Dezember 2020, 10 Uhr